, Pesche Leuenberger

Emmenlauf in Utzenstorf

Jeweils am ersten Mittwoch nach denn Sommerferien findet der Emmenlauf statt. Coole Veranstaltung der heimeligen Emme entlang (wer mit Sauerstoffnot noch in der Lage ist zu schauen wo er ist)
Der Hauptlauf über 10.5km die Sprintdistanz über 5.4km.

Erstes Race für Thömu Flück nach seinem Bantiger Triathlon. Er wählt nicht das ruhige/gemächliche Rennen über 10.4km sondern er wählt wie es schon in der Ausschreibung geschrieben steht die kurze und äusserst schmerzvolle Ausgabe über 5.4km. Wer sich ein Bild machen möchte wovon ich hier schreibe....5.4km am Ämmelouf ist wie 500m Hyposchwimmen im 12er Zug :-)
Thömu läuft gut, versaget einen grossen Teil der jungen Wilden und kommt als 15. in der Zeit von 24.22Min. ins Ziel. Guet gmacht Tom! Wir gratulieren!

 

Aeschbacher Simu ist ebenfalls über die volle Distanz am Start. Er befindet sich in letzter Vorbereitung für denn Jungfrau Marathon von Interlaken auf die kleine Scheidegg. Guets Renne Simu. Er bleibt locker unter dem 4Min/km Schnitt und erreich das Ziel in Bätterkinden in der Zeit von 41.44Min im 17. Rang.

Über die lange Distanz startet im Feld der Ladys Sandra Schöni. Sie macht einen weiteren Formtest für die 70.3 Ironman WM in Chattanooga. Sandra läuft als 15. in der Zeit von 51.20 ins Ziel.
Guet gmacht Sandra, und viu Glück in Chattanooga.