, Pesche Leuenberger

Ironman Switzerland in Zürich

Ironman Time am Zürichsee. Einmal pro Jahr treffen sich die Langdistanzcracks um ihren Champion über die Triathlon Königsdistanz zu küren.
Wir haben in diesem Jahr ebenfalls zwei Trümpfe am Start. Zum einen versucht Mänu seine Ironman Bestzeit unter 11 Stunden zu senken, zum anderen Markus der in allen drei Disziplinen immer schnellere Zeiten erreicht.
Mänu scheint in einer absoluten Top Form zu sein. Er setzt mit einer Zeit von 55:59Min auf die 3.8km Schwimmen ein erstes Ausrufezeichen. Auf dem Velo versucht er nun über die ganzen 180km Druck zu machen. In Runde 1 gelingt es ihm gemäss eigener Aussagen sehr gut. In Runde zwei nimmt er sich ein bisschen zurück. 5:18:26 über 180km steht am Ende des Veloparts hinter seinem Namen. Grosse Leistung Mänu. Wer die Strecke in Zürich kennt weis diese Leistung zu würdigen. Der Streckenverlauf ist alles andere als flach.  Der Wechsel auf den Marathon erlebt Mänu ohne Probleme. It's a long way home gilt nun für jeden Athleten für die abschliessenden 42.2km auf dem Marathon. Hier legt jeder seine Karten auf den Tische. Auge um Auge....ein überpacen während der ersten 6Stunden Wettkampf wird hier erbarmungslos offengelegt.
Zwischenzeitlich liegt Mänu auf dem Marathon auf unter 10Stunden Kurs. Bei Kilometer 30 läuft Mänu in eine beinahe Krise. Er meistert diese aber sehr erfolgreich und erreicht in der grandiosen Zeit von 10:11:14 Stunden das Ziel auf der Landiwiese als 25.
Zielinterview mit Mänu: Bi sehr z'fride ha mi nöii Pb gmacht. Z' Ziel wär gsi sub 10 Stung, isch aber z' heiss gsi für mi, drum bi ig sehr z'fride.
Finden wir auch Mänu. Hut ab von unserer Seite zu dieser Leistung.
Markus erwischt einen rabenschwarzen Tag. Nach einem Top Schwimmen in der Zeit von 1:03:38 muss Markus seinen Ironman unmittelbar nach der ersten Wechselzone aufgeben. Eine totale Muskelverkrampfung in beiden Oberschenkeln verunmöglicht auch nach längerer Wartezeit ein fortsetzen des Wettkampfes....Kopf hoch Markus, die Form war Top und wirst Du im nächsten Jahr erneut erreichen.