, Pesche Leuenberger

Biennathlon

Die letztjährige Single-Athletin Siegerin Angela startet in diesem Jahr an der Seite von Tom in der Kategorie Couple. Ein letzter aussagekräftiger Standorttest bevor dann für die beiden in einer Woche der X-Terra Switzerland in La Charbonniere und in zwei Wochen der X-Terra France in Xonrupt ansteht.
Die Bedingungen in Biel waren nicht so ganz einfach. Es herrschte tolles Sommerwetter, der starke Wind war sowohl beim schwimmen aber insbesondere beim Velofahren ein sehr hartnäckiger "Gegenspieler".
Tom erledigte seine erste Aufgabe auf dem Rennvelo. Die Strecke führte via Twannberg aufs Plateau de Diesse. Wer hier keine Qualitäten als Bergfahrer besitzt hat bereits unten am Bielersee verloren. Tom ist bei den Leuten und übergibt weit vorne an Angela. Den Dreieckskurs Richtung Vingelz gilt es einmal zu durchschwimmen. Angela findet schnell ihren Rythmus. Sie glänzt mit der viertbesten Schwimmzeit. Tom übernimmt nun das Zeitband für seine letzte Disziplin. Bikestrecke misst 28km. Sie ist Hammerhart. Sie führt ins BASPO nach Magglingen. Auf dieser Stercke ist sicher jeder Biker selber am nächsten. Hier hilft Dir kein Windschatten. Rauf nach Magglingen muss jeder selber. Ein knallharter Formtest. Tom gelang es nicht ganz seine angeschlagene Pace durchzuziehen. Schlussendlich löste er die Aufgabe in meinen Augen als Asphaltbiker sehr gut :-) und schliesslich hatte er ja noch Angela " die Gazelle" Niklaus in der Wechselzone warten auf ihre Schlussdisziplin. 9.4km gilt es noch zu laufen. Nicht locker der Seepromenade entlang jöggerlen, sondern unmittelbar nach dem Start in die Rebberge auf die Singletrails und Wäglis der Magglingen Berge. Und die Redaktion ist sooooooo dankbar musste sie nicht mitlaufen. Angela war sehr schnell. Drittbeste Laufzeit.
Kurz nach Zieleinlauf meinte Tom im Interview mit der Redaktion auf die Frage betreffend des starken Gegenwindes: Mit null Form isches geng hert, Gägewind hin oder her :-) Anmerkung der Redaktion auf die Aussage: Der Redaktor wünscht sich auch einmal im Leben eine soooooo gute null Form :-)
Wir finden: Sehr guet gmacht Team Niklaus/Kneubühler! Wir sind sehr froh seit ihr unsere Teamkollegen und nicht unsere Gegner im Rennen, die Niederlagen schmerze so jeweils ein bisschen weniger.... :-) Wir wünsche tolle Form für die anstehenden Aufgaben.