, Pesche Leuenberger

Sprint Triathlon SM in Nottwil

Anlässlich des Sempachersee Triathlons fand zum ersten mal die Sprint Triathlon Schweizermeisterschaft in Nottwil statt. Die Teilnehmerfelder waren entsprechend sehr stark besetzt.
Für einmal starte auf der Sprintdistanz die Teamoldies an. In Nottwil dabei Simu Aeschbacher, Markus Huber und Pesche Leuenberger.
Sempachersee Triathlon ist ein tolles Rennen. Einzigartig ist der Intervall Schwimmstart über 750Meter. Alle 15 Sekunde wird ein Athlet auf die Reise geschickt. 
Simu Aeschbacher gelingt ein sehr gutes schwimmen....nach seinem Blitzwechsel stellt er mit grossem Schrecken fest, das er de Startnummer nicht angezogen hat, während der fahfr stellt er jedoch fest das diese noch am Lenker hängt. Beim Velofahren rund um den See gelingt es ihm nicht stetig Druck auf die Pedale zu geben entsprechend unzufrieden ist Simu mit seiner Velozeit. Auf dem 5km auf versucht er die Pace von Nicola Spirig mitzugehen...O-Ton von Simu: Ich bin ihr gefolgt bis es mich verblasen hat und ich mich mit blauen Beinen fast walkend ins Ziel reten musste. Hej Simu für 5km 20:10 und dabei noch eine bisschen gewalkt, wir finden das ist eine tolle Leistung :-) Total ist Simu 1:12:39 unterwegs und wird 24.
Oldie Nummer zwei Markus Huber. Am Sempachersee zum ersten mal wettkampfmässig mit neuem Material unterwegs. Sein nöier Flüger lässt einigen Athleten in der Wehcselzone beinahe das Blut in den Adern gefrieren :-) Tolle erste Abschnittszeit von Markus in Schwimmen auf dem Velo zeigt Markus eine extrem starke Leistung und Froue u Manne diese nicht nur wegen dm neuen Velo. Markus gewinnt auf der Velostrecke viele Ränge. Laufen gelingt Markus ebenfalls ansprechend womit er sich in der Zeit von 1:15:41 im 13. Rang klassiert. 
Pesche gelingt ein perfektes schwimmen, auf dem Velo kann er die Pace nicht ganz durchziehen verliert einige Plätze kann aber mit einem sehr starken Lauf die verlorenen Plätze wieder gutmachen und klassiert sich in der Zeit von 1:11:17 im 3. Rang.