, Pesche Leuenberger

Triathleten am Kerzerslauf

....die Tage werden länger, die Form besser und die Laufhosen kürzer....erster Standorttest für viele Triathleten der Kerzerslauf. Strassenlauf über 5 bzw. 15km. 
Ideale Laufsportbedingungen herrschten in Kerzers. Temperaturen um 15 Grad praktisch windstill.

Beim Lauf über 5km waren ebenfalls drei Triathletinnen vom Tri Team am Start. Delia Sclabas befindet sich bereits in Top Form. In der Kategorie U18 siegt sie überlegen in der Zeit von 18.23Min. Ramona Schär startet in der gleichen Kategorie läuft ein sehr gutes Rennen. Sie klassiert sich als 9. in einer Zeit von 23.28 souverän in den Top Ten. 

Sandra Schöni eben zurück vom Trainingslager auf Gran Canaria läuft in der Kategorie F20 in der Zeit von 23.12Min auf den 20. Rang. Guet gmacht Froue, wir gratulieren!

Ab 12.30 Uhr starten die Gladiatoren der Neuzeit über die Distanz von 15km. Angela Niklaus, Sonja Seiler, Cony Schneeberger, Reto Schneeberger und Pesche Leuenberger wollen denn Jungs und Mädels aus Kenia und Äthiopien zeigen zu was ein echter Emmentaler Triathlet in der Lage ist. 
Sonja Seiler zeigt trotz gerade eben erst überstandener Grippe eine grosse Leistung. Souveräner Sieg in der Kategorie F50 in der Zeit von 1:02:19. Angela Niklaus läuft in 1:04:52 auf Rang 9 in der Kategorie F35 und holt sich in dieser Saison schon den ersten Top Ten Platz. Cony Schneeberger läuft das Rennen gut an muss aber kurz vor Schluss wegen muskulärer Probleme das Rennen aufgeben. Froue, wir sind stolz auf Euch und gratulieren zur tollen Frühform. Cony wünsche wir eine gute Besserung.

Und da waren auch noch die Jungs am Start. Naja für einmal war der olympische Gedanke für uns im Vordergrund. Die Form wird irgendwann noch kommen, nur wissen wir nicht genau wann. Trotzdem wir gaben unser Bestes! Reto Schneeberger Kategorie M45 Rang 82 in der Zeit von 1:03:59, Pesche Leuenberger ebenfalls M45 Rang 17 in 57:37.