, Pesche Leuenberger

Ironman Triathlon World Championship Kailua/Kona

Die Ironman World Championships fanden in diesem Jahr zum 39 mal auf Hawaii statt. In diesem Jahr versuchen sich mehr als 204'000 Triathleten aus mehr als 200 Ländern für die Weltmeisterschaften auf Hawaii zu qualifizieren. Ungefähr 2300 Athleten qualifizierten sich meist über einen der 50 Ironman Quali Wettkämpfe weltweit.

Überhaupt an der Startlinie in Kailua/Kona zu stehen ist eine gewaltige Leistung. In diesem Jahr schafften gleich zwei Athleten von uns die begeehrte Quali: Sandra Schöni und Marco Iseli. 

Bis vor einigen Jahren fand der IRONMAN Hawaii immer an dem Samstag im Oktober statt, der dem Vollmond am nächsten war, um zu gewährleisten, dass Athleten, die ihr Rennen bis in die Nacht hinein bestreiten noch möglichst gute Lichtverhältnisse haben. Zum anderen sagte man, das der Wellengang im Meer bei Vollmond am wenigsten stark sein soll. 
In diesem Jahr wurde zum ersten mal in vier Wellen gestartet (Pro Herren-->Pro Damen-->Age Groupe Herren--> Age Groupe Damn) um sowohl den Profi Athleten als auch den Altersklassentriathleten faire Bedingungen vorallem auf der Velostrecke zu bieten.
Wie immer fieberten die meisten aus unserem Team dem Rennen entgegen, und waren via Videostream Live in Kona dabei. Es wurde bei einem Blue Hawaii oder einem kühlen Blonden gefachsimpelt und Tips über denn Ausgang des Rennens gegeben.
Zu denn meistgenannnten Favoriten gehörten Daniela Ryf, Sebastian Kienle, Jan Frodeno, Caroline Steffen oder Wunderläuferin Mirinda Carfrae.
Selbstverständlich Trauten wir auch unsreren zwei Teamkameraden einiges zu und wagten ebenfalls Prognosen.

Eines steht fest, wir fieberten dem Start entgegen. Es ist stets ein beeindruckendes Bild, wenn die besten der Besten in der Bucht von Kona beim Start das Wasser zum kochen bringen!

Es war ein grosses Rennen bei nicht ganz einfachen Bedingungen.
Unsere zwei Teamkollegen zeigten eine grosse Leistung!

Sandra Schöni erreichte das Ziel in einer Zeit von 
12Std15Min19Sek und belegte in ihrer Age Groupe denn 42. Rang.

Marco Iseli war 9Std37Min45Sek unterwegs. Overall erreichte er denn 145. Rang, in seiner Age Groupe denn hervorragenden 23. Rang.

Liebe Sandra und lieber Marco, wir sind stolz solche Raketen zu unseren Teamkollegen zählen zu dürfen. Wir ziehen die Laufmütze und verneigen uns voll Bewunderung :-)